Angebote während der Corona-Pandemie


Online-Jugendtreff

Was?

Begleitet und moderiert von zwei Jugendarbeitenden der Offenen Jugendarbeit

Lauterach haben Jugendliche hier die Möglichkeit, sich zu treffen, auszutauschen und miteinander zu spielen. Durch das gemeinsame Behandeln von jugendrelevanten Themen können Jugendliche für sie interessante Angebote entdecken und die Offene Jugendarbeit kann ihre Angebote noch stärker den Bedürfnissen der Zielgruppe anpassen.

 

Wann?                

Montag               18:00-19:30 Uhr für alle

Dienstag              16:30-18:00 Uhr für Mädchen*

Mittwoch            16:30-18:00 Uhr für alle

Donnerstag        18:00-19:30 Uhr für Jungen*

Freitag                 16:30-18:00 Uhr für alle

 

Wo und wie?    

Auf der Online-Plattform ‚ZOOM‘ 

Entweder über www.zoom.us oder über die ZOOM-App (einmaliger Download) mit der Meeting ID 846 4895 9083 und dem PIN 6923

 

Warum?

Die mit der Bekämpfung der Coronaviruspandemie verbundenen Einschränkungen treffen Jugendliche mindestens genauso hart wie Erwachsene. Das Offene Online-Angebot der OJAL ermöglicht jungen Heranwachsenden auch während eines kompletten oder teilweisen Homeschoolings den direkten und regelmäßigen Austausch mit anderen Jugendlichen und professionellen Jugendarbeitenden. Neben der gemeinsamen Auseinandersetzung mit aktuellen, jugendrelevanten Fragen, dem kritischen Hinterfragen von Informationsquellen und dem Ausbrechen aus der Lockdownbedingten Filterblase können jungen Menschen ab der fünften Schulstufe im digitalen Jugendtreff auch wertvolle Alternativen und Strategien für die Bewältigung des Corona-Alltags erlernen.

 

 

Job- und Jugendberatung

 

Was?

In der Jobberatung bekommen junge Menschen Unterstützung bei allen Fragen rund um das Thema Lehre und Beruf:

-         Potentialanalyse

-         Suche nach Schnupper- und Lehrstellen

-         Erstellen von Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

-         Weiterbildungsmöglichkeiten

-         Abklärung von Förderungsansprüchen

 

Die Jugendberatung deckt grundsätzlich alle Themenbereich ab, zu denen Jugendliche und junge Erwachsene um Rat ansuchen. Diese können z.B. sein

-         Schwierigkeiten in der Schule, im Freundeskreis oder der Familie

-         Hilfe beim Kontakt mit Ämtern und Behörden

-         Liebeskummer oder Beziehungsprobleme

-         Orientierungslosigkeit

-         Unterstützung bei der Umsetzung von Ideen

-         und vieles mehr

 

In Absprache mit der/dem Jugendlichen* kann in Einzelfällen eine begleitete Vermittlung

an eine Fachstelle ratsam sein, da die Offene Jugendarbeit ausschließlich beratend, nicht aber therapeutisch tätig ist.

 

Wann?                

Bei Bedarf und nach Vereinbarung

 

Wo und wie?    

Je nach Thematik wird eine Beratung telefonisch, per privatem Videokonferenzraum auf ZOOM oder unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in den Räumlichkeiten der Offenen Jugendarbeit Lauterach, Bundesstraße 20 (Rückseite Hofsteigsaal), angeboten.  

 

Warum?             

Die massiven Auswirkungen der Pandemie und den damit zusammenhängenden Maßnahmen auf Jugendliche und deren Entwicklung werden kaum wahrgenommen. Viele Jugendliche haben Bedarf nach verlässlichen, erwachsenen Ansprechpartner*innen jenseits von Lehrpersonen und Familienmitgliedern, an denen sie sich orientieren können und bei denen sie Rat finden. Vor allem für Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen über kein oder nur ein unzureichendes Netzwerk verfügen, sind Jugendarbeitende der OJA zuverlässige Ansprechpersonen, die in geschütztem Rahmen ihre Probleme ernst nehmen und sich mit ihnen auseinandersetzen.

 

 

 

Lern- und Hausaufgabenhilfe

 

Was?                   

Schüler*innen ab der 5. Schulstufe erhalten Unterstützung beim Lernen oder beim Erstellen der Hausaufgabe, eines Referats oder bei der Umsetzung eine Schulprojekts.

Die Betreuung wird je nach Fach und Thema von jeweils einer/einem Jugendarbeiter*in der Offenen Jugendarbeit angeboten. Nach Absprache mit der/dem Jugendlichen kann in Ausnahmefällen zu einer Vermittlung an eine externe Fachkraft geraten werden.

 

Wann?                

Bei Bedarf und nach Vereinbarung

 

Wo und wie?   

Auf der Online-Plattform ‚ZOOM‘

Entweder über www.zoom.us oder über die ZOOM-App (einmaliger Download)

Die Zugangsdaten werden bei der Vereinbarung mitgeteilt.

 

Warum?             

Homeschooling ist ein neues Modell, das die Schulen und Lehrkräfte ganz unterschiedlich umsetzen. Viele Schüler*innen haben Schwierigkeiten mit der Strukturierung des Lernstoffs oder dem selbstverantwortlichen Lernen. Gerade Jugendliche, deren Eltern sie neben dem Beruf oder wegen fehlender Sprachkenntnisse nicht ausreichend durch den Schulalltag begleiten können, können leicht den Anschluss verlieren oder fühlen sich mit der Situation überfordert.

 

 

Workshops

 

Was?                   

Die Offene Jugendarbeit bietet zur intensiveren Bearbeitung von jugendrelevanten Themen Workshops an. Diese können während der Online-Jugendtreffzeiten oder nach Vereinbarung stattfinden.

 

Wann?                

Bei Bedarf und nach Vereinbarung

 

Wo und wie?    

Auf der Online-Plattform ‚ZOOM‘

Entweder über www.zoom.us oder über die ZOOM-App (einmaliger Download)    Nach Vereinbarung oder Bewerbung auf den Social-Media-Kanälen der OJAL

 

Warum?             

Die Offene Jugendarbeit Lauterach hat sehr viel Erfahrung mit der Konzeption und der Durchführung von Workshops, sowohl im Schul- als auch im Jugendtreff- oder Kleingruppensetting. Neben buchbaren Workshops zu den Themen Gewalt- und Mobbingprävention und Interkulturelle Kompetenz werden oft auch anlassbezogene Workshops zu Themen, die Jugendliche aktuell bewegen, angeboten.