Unser Vereinshaus

Ein Haus mit vielen Geschichten und bereit, neue zu erleben


Vereinshaus

Hofsteigstraße 5

6923 Lauterach

Ihre Ansprechperson


Sandra Hoyler

T +43 (5574) 6802-36


 

Am 4. Mai 1908 wurde in Lauterach der Katholische Arbeiterverein gegründet. Er verpflichtete sich, arme, kranke und arbeitslose Mitglieder sowie Angehörige verstorbener Mitglieder zu unterstützen. Außerdem förderte der Verein „Die Pflege des Standesbewusstseins und die Pflege kameradschaftlichen Geistes sowie geselliger Unterhaltung.“ 1911 konnte der Verein um 800 Kronen vom Altbürgermeister Hieronymus Dietrich ein Grundstück zum Bau eines Vereinshauses abkaufen. Baumeister war Johann Schertler. Am 7. Juni 1911 war Baubeginn. Der Bau ging zügig voran und so konnte bereits am 22. Juli die Firstfeier und am 29. Oktober 1911 die Eröffnung des Vereinshauses gefeiert werden. Für die Erstellung des Hauses kamen die Mitglieder und Wohltäter des Vereins alleine auf. Die Baukosten beliefen sich, ohne die innere Einrichtung, auf ca. 28.000 Kronen.

 

Nach vielen Jahren der Diskussionen, der Planungen und Überlegungen konnte die Marktgemeinde Lauterach das Vereinshaus erwerben und generalsanieren. Das Vereinshaus ist wieder bereit, das zu sein, wofür es einst gebaut wurde: ein gesellschaftlicher Treffpunkt, eine Adresse für ansprechende Kultur, ein Ort in dem Menschen zusammen kommen. Für Lauterach und für die ganze Region ist ein wertvoller, neuer Ort der Begegnung entstanden.

 

Sie haben die Möglichkeit, das Vereinshaus für Veranstaltungen zu mieten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Ihre Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier finden Sie uns