Herzlich Willkommen in Lauterach



Unsere Stellenanzeigen



Wochenmarkt am Montfortplatz

Es geht nach der Winterpause wieder los!

Ab 7. März jeden Donnerstag (ausgenommen Feiertage) von 8:00–12:00 Uhr.


Wolfgang Hirt, Anton Wastl und Klaus Wolf – Drei Lauteracher im Einsatz für das Kriseninterventionsteam „KIT“

„Im Krisenmodus Ruhe bewahren". Im Podcast-Gespräch mit Johannes Schmidle wird diese Leitlinie für KIT-Mitarbeiter deutlich.

Foto: Reinhard Mohr


e5-Zertifizierung: Lauterach erreicht erstmals die Königsklasse mit fünf „e“ für herausragende Projekte für den Klimaschutz

Bestnote und Gold in Sachen "Klimaschutz und Energieeffizienz"

Die Marktgemeinde Lauterach ist seit 2010 Mitglied beim e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden und engagiert sich zudem als Mitglied des regionalen Mobilitätsmanagement „plan b“, der Naturschutzinitiative „Fünf Gemeinden, ein Fluss“ sowie der Klimawandelanpassungs-Region (KLAR!) Hofsteig auch über die Gemeindegrenzen hinaus.

 

Seit dem letzten Audit im Jahr 2019 hat Lauterach einen großen Sprung nach vorne gemacht – und erstmals fünf „e“ sowie den Gold-Status des European Energy Award erreicht. In den vergangenen Jahren entstanden eine Vielzahl vorbildlicher Projekte mit Best-Practice Charakter, die landesweit und überregional Beachtung finden. Dazu zählen Projekte in den Bereichen Mobilität, naturnahes Bauen und Zentrumsentwicklung. 

Foto: Matthias Rhomberg


Klima- & Energieleitbild

Die Marktgemeinde Lauterach ist seit 2010 Mitglied beim e5-Landesprogrogramm für energieeffiziente Gemeinden. Um unseren energiepolitischen Weg auch langfristig festzulegen, wurde unter der fachlichen Leitung des Energieinstituts Vorarlberg ein Klima- und Energieleitbild erarbeitet.

Foto: Kirstin Hauk


Räumlicher Entwicklungsplan (REP)

Wie mehrfach berichtet aktualisiert die Marktgemeinde derzeit den räumlichen Entwicklungsplan (REP).

„In diesem strategischen Dokument werden wesentliche raumplanerische Rahmenbedingungen formuliert, wie sich Lauterach in den kommenden Jahren entwickeln wird“, erläutert Bürgermeister Elmar Rhomberg. 


Buch-Tipps

Die Bücher sind im Rathaus erhältlich.