Wassernotverbund mit Hard und Fußach fertiggestellt

 

Im Juli konnte der Wassernotverbund mit den Gemeinden Hard und Fußach fertiggestellt werden. Ganze 1.300 Laufmeter Wasserrohre wurden verlegt, mit einer Nennweite von 300mm und einem Transportvermögen von 60 Litern pro Sekunde.

Mit diesem Wassernotverbund sichern sich die Gemeinden Lauterach, Hard und Fußach gegenseitig mit frischem Trinkwasser für Notfälle ab.

 

Factbox

  • Notverbund Lauterach mit Wasserverband Hard – Fußach
  • Ca 1300 Lm, Nennweite 300mm Transportvermögen ca. 60L/Sec. Wasser

Bauzeit: April – Juli 2017 - Planung und Projektbegleitung: Rudhardt+Gasser, Ziviltechniker

Finanzierung: Förderung aus dem Hochwasserschutzprojekt „Unterlauf Bregenzer Ache“ als Ersatzmaßnahme für den Notverbund nach Bregenz.